Pensionisten-Wohnhaus Haidehof

Pensionisten-Wohnhaus Haidehof

Wien
KWP

2-stufiges Verfahren, 1. Platz,


Auslober:
Kuratorium der Wiener Pensionistenhäuser – KWP

Wettbewerbssieg:
Projektgemeinschaft Architekturbüro SKD/Werkstatt Wien/Kreiner Architektur
Federführung Büro SKD

Das bestehende Eingangsbauwerk wird abgetragen. Durch die Verlängerung des Baukörpers im EG Richtung Eingang und geringfügige Erweiterung dieses Geschoßes Richtung Norden entsteht ein repräsentativer Eingangsbereich. Dieser bildet eine großzügige Vorplatzüberdachung.

Dieser Eingangsbauteil, der sich aus dem Hauptkörper „herausschiebt“, wird durch die Farbgebung der Fassade in diesem Bereich betont. Diese Farbgebung findet sich in der Stiegenhausfassade und in einzelnen linearen Elementen des Hauchhauses wieder.

Durch die Ausbildung der „horizontalen Scheibe“ wird ein Pendant zur massiven vertikalen Baumasse des Hochhauses gebildet.

Eine architektonische Betonung des Haupteinganges mit der geringfügigen Erweiterung nach Norden (ca. 1,5 m) bringt mehrfache funktionale Vorteile:

  • Großzügiger überdachter einladender Vorplatz
  • Lichtdurchflutete Eingangshalle im Gartengeschoß
  • Großzügiger Marktplatz mit unterschiedlichen Funktionen (Cafe, Gast.Haus, etc.) im Erdgeschoss
  • Effiziente Gestaltung des Verwaltungsbereiches

und bilden den neuen repräsentativen Charakter des Hauses.

Leistungen

Generalplanerleistungen
Projektsteuerung

Zurück